Sonntag, 27. April 2014

Nicht viel Neues

Hallo an Euch.

Mal seit langem gibt es mal wieder was zu lesen.

Bei der Dax und der Monkey gibt es soweit nichts neues, die Dax wurde schon länger nichtmehr bewegt da ich momentan einfach mehr Spass mit der Monkey und meiner Vespa habe.

Die Vespa hat seit letzter Wochen den offiziellen Segen vom Tüv.

Ansonsten wir jetzt im Winter die Vespa auf einer 200er Basis auf Malossi 210 umgebaut.

Dafür habe ich schon den Zylinder Malossi Sport inklusive Kopf gekauft.
Ebenso eine Scheibenbremsgabel aus der MY da die Bremse der PX Alt echt bescheiden ist.
Es fehlt also noch eine Langhubkurbelwelle, ein passender Tourenauspuff und ein schicker Vergaser.

Ich hoffe, das ich demnächst wieder regelmäßiger schreiben kann.

Montag, 6. Januar 2014

Motor Zusammenbau 12V Honda Dax und Monkey

Tobi hat mir netterweise die Erlaubnis gegeben, seine bebilderte Dokumentation über den Zusammenbau eines 12V Hondamotors zu veröffentlichen:

Hier ein Zitat von Ihm:
Nicht schön, nicht perfekt, aber sicher hilfreich, wenns mal fix gehn soll. Viel Spass!

EDIT: es sind einige schreibfehler drin. hab das letzte nacht mal eben aus dem boden
gestampft,weil ich nicht schlafen konnte. dementsprechend sind manche sätze etwas
misslungen. wird im buch dann alles leserlicher :D


Als kleiner Appetitanreger für sein erscheinendes Buch.


Vielen Dank Tobi das ich hier deine Arbeit veröffentlichen darf.


http://pizzavernichta.pi.funpic.de/Bonsai_Motor/Motor_zusammenbau.pdf



Montag, 25. November 2013

Der eine Italiener musste gehen, eine neue ist gekommen

Den Gilera Runner habe ich nach knapp 1000 km in einem Jahr verkauft.
Jemand der mir beim Abdichten des Vespamotors meiner Freundin hilft hat mich mit dem Vespavirus angefixt.

Also habe ich mich auf die Suche nach einer Vespa PX gemacht.
Eine 200er wäre schön gewesen aber leider absolut nicht im Budget.
Die Auswahl viel auf eine PX 80 der ersten Serie mit Außenbackenverschlüssen und ohne Getrenntschmierung.

Keine Durchrostungen, mit rotem Erstlack.
Ich wollte auf jeden Fall eine Vespa im original Lack, keine Überlackierte oder Neulackierte.










Der verbaute Motor war leider komplett defekt, dh. Kolben und Zylinder demontiert, Gehäusehälften nicht nummerngleich und die Zündanlage fehlte komplett.
Außerdem war der Simmerring an der Zündungsseite diletantisch mit irgendeiner Dichtmasse hingepfuscht wurden






Im German Scooter Forum   habe ich dann einen neuen gebrauchten PX 80 Motor mit einem 135ccm Zylinderkit gekauft.

Da ich auf der sicheren Seite sein möchten, wird der Motor neu gelagert und abgedichtet.

Das dazu benötigte Paket habe ich bei Thomas ( PX Performance) gekauft. 
Doch dazu musste erstmal das Gehäuse gespalten werden.
Der längste Bolzen im Gehäuse war jedoch so festgegammelt das ich die Hälften einfach nicht auseinander bekam.
Durch die Motortraverse kann dort ungehindert Wasser und Dreck reinfließen und somit den Korrossionsprozess fördern.

Nach mehreren Tagen einweichen mit Rostlöser und dem Erhitzen des Bolzens mit der Lötlampe und dem bearbeiten mit Eisspray ging der Bolzen nach mehreren kräftigen Hammeschlägen raus.




Anschließend konnte ich die Innereien begutachten und die benötigten Teile bestellen.

Das Schaltkreuz ist ganzschön verschlissen, das ist im Sorglospaket von PX Performance dabei.










Außer dem Sorglospaket gibt es noch neue Stoßdämpfer vorne und hinten, neue Reifen mit Schläuchen, und diverses Kleinzeug.
Bevor der Motor wieder zusammengebaut wird, bringe ich ihn zum Trockeneisstrahlen, die Vespa steht in der trockenen Garage.








Sonntag, 20. Oktober 2013

Lenkerschrauben

Fabian stellt schöne Schrauben für die Klapplenker der Dax und Monkey her,

Falls ihr Interesse habt kann ich gerne den Kontakt herstellen


Zitat Fabian:

Ich habe die Teile von Hand gefräst bzw gedreht, somit ist jedes in gewisser Weise ein Unikat und sieht von den Frässpuren minimal anders aus. Die Maße sind jedoch exakt gleich.
Außendurchmesser und Breite entspricht in etwa dem Original. Die Kenebelschrauben sind an der Anlagefläche zum Lenkerknochen leicht abgesetzt um ein sauberes Anliegen zu gewährleisten.
Ich habe mich an zwei verschiedenen Designs versucht. Einmal relativ schlicht mit einer Kreisrunden Ausfräsung und dann noch mit drei Kreisnuten.
Es sind Edelstahlschrauben mit der Länge der Originalschrauben in jedem Satz verbaut.

Preise sind folgende:

- 3 Teilkreisausfräsungen 45€ incl. Versand
- Durchgängige Ausfräsung 45€ incl. Versand
- Felgendesign: 55€ incl. Versand


theoretisch sind aber auch Wunschdesigns möglich





Sonntag, 15. September 2013

Der Runner läuft wieder

Nachdem ich mit dem Runner liegen geblieben bin, hatte ich jetzt endlich mal Zeit nach der Ursache zu suchen.
Er lief noch im Stand, sobald man jedoch Gas gegeben hat, ist er ausgegangen.

Die Überprüfung der Kompression ergab 9 bar, also im Toleranzbereich.
Die Kontrolle der Massepunkte war auch ohne Befund.
Auch die Reinigung des Vergasers mit Ultraschall brachte keine Besserung, somit konnte eigentlich nur noch der Membranblock oder die Membran die Ursache sein.
Ein kleines Stück der Membran war abgebrochen.
Außerdem habe ich auch die Zündkerze gewechselt, die sah auch nicht mehr ganz so frisch aus.












Donnerstag, 12. September 2013

Neuer Motor

Nach nun mehr 7467 Km mit meinem 140er Lifan ist es Zeit geworden, mich nach einem neuen Motor umzuschauen.

Über die Entlüftung haut der Motor so viel Öl raus, das es gefährlich ist, da das Öl meistens auf dem Hinterreifen handelt.


Ich vermute, das ein Kolbenring gebrochen ist bzw. die Zylinderbahn defekt ist.

Mit dem neuen Motor, welcher vermutlich ein YX mit Daytonaoptik aus 2013 wird, ist dann auch endlich der lange Sprung zwischen dem 3. und 4. Gang nichtmehr da.



Sonntag, 26. Mai 2013

Tolles Bild

Der Michael hat mir auch Nachfrage ein Bild seiner Dax zur Verfügung gestellt, hier vielen Dank an Ihn.



Sonntag, 19. Mai 2013

BMW E91 E90 Panoramaglasdach reparieren Windgeräusche

Ich habe heute mein Panormadach repariert.

Ich habe die Kippfunktion für die hintere Scheibe deaktiviert.

Es war der Mitnehmerschlitten für das hintere Fensterlelement auf der rechten Seite gebrochen. (roter Kreis)

Der Mitnehmerzapfen ist meiner Meinung nach eine Schwachstelle und kann jederzeit auch bei einem neuen Schiebedachrahmen kaputt gehen.
Es is jediglich ein kleiner Plastikzapfen über einem Stahlstift.

Dadurch, das auf der einen Seite der Schlitten mitgenommen wurde aber auf der anderen Seite nicht, hat sich die Scheibe verkantet und durch die erhöhte Stromaufnahme der Schiebedachmotor für das nichtschließen entschieden.

Also habe ich den Mitnehmerschlitten auf der anderen Seite auch gebrochen und somit die Kippfunktion deaktiviert.
Somit kann nurnoch das vordere, große Glas gekippt werden oder nach hinten gefahren werden.




Nun zum Ausbau des Schiebedachs:

Zuerst wird der Schiebedachmotor freigelegt, dies macht man durch die Entfernung der Lampeneinheit im Himmel vorne.
Dazu werden mit einem kleinen Schraubenzieher die Haltnasen nach Innen gedrückt ( rote Kreise)


Anschließend wird das Schiebedach mit einem Inbuss an der rot markierten Stelle manuell betätigt, vorher den Stecker am Motor abziehen.


Nun wird muss der Faltenbalg am vorderen Glaselement entfernt werden. Dazu einfach den Faltenbalg in Richtung Fahrzeugmitte ziehen.

Dann entfernt mann die insgesamt 10 Torxschrauben ( 6 am vorderen Element, 4 am hinteren Element)



Nun kann man die Glaselemente herausheben, das hintere erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, geht ein wenig schwergängig heraus.

Nun betätigt man den Schiebedachmechanismus manuell mit dem Inbus und versucht zu verstehen, wie die Mechanik funktioniert.
Am besten geht das mit einer zweiten Person.


Nun kann man den Mitnehmerschlitten bearbeiten.

Nach dem Einbau der Scheibenelemente und deren Justage kann man auch wieder auf der Autobahn ohne Windgeräusche fahren.

Freitag, 10. Mai 2013

kleines Update

Es gibt mal wieder was neues zu lesen.
Die letzten Wochen ist an der Monkey einiges geschehen.
Sie wird zum Motorrad umgebaut.
Hier mal ein paar Daten :
Replikagabel 26mm mit mittiger Achsaufnahme
Mikuni VM26 Vergaser
Auspuff von 125ccm Replika im Originallook
125ccm Lifan Motor
Schwinge G-Craft +2
Replikakabelbaum
Kitaco Tacho
Daytona Stoßdämpfer

Die originalen Lenkerhälften konnte ich wegen der Bremshebelaufnahmen nicht weiterverwenden, da dann der neue Gasgriff und der Kupplungshebel nicht montiert werden können. Deshalb habe ich Lenkerhälften der 12V Monkey verbaut.

Die Gabel habe ich mit neuem, dickflüssigem Hydrauliköl befüllt, im Kaufzustand waren weniger als 10ml in beiden Gabelholmen vorhanden.
Ich habe jetzt auf jeder Seite 65ml Öl eingefüllt.

Die Lampenohren habe ich in Candy Yellow lackiert, das Chrom hat meiner Meinung nach nicht gepasst.
Außerdem habe ich die beiden Radnaben mit Felgensilber und anschließend mit Klarlack lackiert.
Der Replikakabelbaum ist auch grob verlegt, allerdings fehlt mir noch der passende Schaltplan um alle Komponenten zu verbauen.


Nun ein paar Bilder in loser Reihenfolge











Sonntag, 3. März 2013

Seitenwagenbau für eine Monkey

Der Blubbi aus dem Stuttgarter Forum hat sich über den Winter einen Seitenwagen an die Monkey gebaut.
Die Ausgangsbasis war ein ungefederter Seitenwagen
 
Der Seitenwagen ist an 3 Punkten am Zugfahzeug befestigt,an der hinteren Stoßdämpferaufnahme, unter dem Motor und vor dem Tank am Rahmenrohr
.
Um den Seitenwagen von starr auf gefedert umzubauen, hat er eine Monkeyschwinge umgebaut und mit dem Wagen verschweist.
 
Fertig umgebaut sieht es jetzt so aus: